Häufig gestellte Fragen

Welche Konzentration CBD Gehalt sollte ich wählen?

Die Konzentration von CBD sagt nicht direkt etwas über die Qualität des Öls aus. Im Regelfall kann man bei einem 5%igen Öl in etwa genau dieselbe Wirkung erzielen wie bei einem 10%igen Öl, indem man lediglich die Doppelte Menge an Tropfen verwendet. 

Fange mit Produkten an, die eine niedrige bis moderate CBD-Konzentration aufweisen, und arbeite dich dann nach und nach zu einer höheren Dosis vor, falls erforderlich. Indem du die Wirkung über mehrere Tage oder einige Wochen beobachtest, kannst du dauerhaft notwendige Anpassungen vornehmen. Wenn du nach dieser Zeit nicht die gewünschte Wirkung feststellst, erhöhe die Dosierung. Sobald die gewünschte Wirkung einsetzt, kannst du herausfinden, welche Konzentration des CBD-Öls für dich am besten geeignet ist.

Es gibt auch Öle, die mehr als 10% CBD Gehalt haben. Man sollte beachten, dass es ab einer Konzentration von ca. 15% CBD Gehalt in der Regel nicht mehr möglich ist ein Vollspektrum CBD Öl herzustellen. Das heißt, es handelt sich in diesem Fall um ein durch isoliertes CBD angereicherte Öl und kein reines Vollspektrum Öl. Vollspektrumöle sind in der Regel empfehlenswert, weil die anderen natürlichen Inhaltsstoffe der Cannabispflanze enhalten sind und es zum sogenannten Entourage Effekt kommt, der die positive Wirkung auf den Körper verstärkt.

 Mehr Informationen zu dem Thema gibt es in unserem Blogbeitrag "CBD Öl: 5% oder 10% - wie wähle ich das richtige CBD Öl?"

 

Wie sollte ich das Öl Lagern?

Das Öl sollte Lichtgeschützt und idealerweise unter 20°C gelagert werden. Wir liefern das Öl in lichtgeschützten Verpackungen, die sich für diesen Zweck gut eignen.

Außerdem sollte das Öl außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.

 

Welches Trägeröl verwendet ihr?

Wir verwenden hochwertiges Demeter Hanfsamenöl, in welchem das Hanfextrakt gelöst wird. 

 

Kann ich das Öl zurücksenden?

Innerhalb von 14 Tagen des Erhalts des Öls kannst du das ungeöffnete und originalverpackte Öl ohne Angabe von Gründen gegen eine volle Erstattung an uns zurücksenden. Kontaktiere uns hierfür bitte per Email an info@sommerhanf.de, damit wir dir die Rücksendeinformationen zusenden können. 

Der Rückversand erfolgt auf eigene Kosten.

Bei Vorteilspacks (beispielsweise unserem Dreierpack) ist der Rückversand in der Regel nicht anteilig möglich. Solange die zurückgesendete Ware noch veräußerbar ist, wird die nicht zurückgesandte Ware zum Einzelpreis berechnet. 

 

Wie viele Tropfen sind in einer Flasche?

Mit der Pipette im Verschluss sind ungefähr 300 Tropfen in einer 10 ml Flasche.

 

Wie viel CBD ist in einer Flasche?

Beim 5%igen CBD Öl sind es mindestens 500mg CBD und beim 10%igen sind es mindestens 1000mg CBD. Da es sich um ein Naturprodukt handelt schwankt die genaue Konzentration von Charge zu Charge leicht. Wir stellen jedoch sicher, dass die 5% und 10% mindestens eingehalten sind in.

 

Welche Extraktionsmethode verwendet ihr?

Wir verwenden die Ethanolextraktion (alkoholische Extraktion).

Für die alkoholische Extraktion werden bei uns ausschließlich weibliche Hanfblüten mit reinem Demeter-Ethanol versetzt, welches später z.B. mithilfe eines Rotationsverdampfers wieder verflüchtigt wird, wobei der konzentrierte Vollextrakt zurückbleibt. Dieser wird anschließend mit einem Trägeröl auf die gewünschte CBD-Konzentration des Endprodukts verdünnt.

Die Ethanol-Extraktion ist besonders schonend und im Vergleich zu anderen Extraktionsmethoden (beispielsweise der weiterverbreiteten CO2-Extraktion), da so weniger unerwünschte Stoffe extrahiert werden, die den Geschmack oder die Verdaulichkeit beeinträchtigen können. Dies liegt daran, dass diese Stoffe wie CBD, die der Pflanze unter Anderem zum eigenen Schutz dienen, sich in der höchsten Konzentration in den sogenannten Trichomen (Harzdrüßen) auf den Oberflächen der weiblichen Hanfblüten befinden und leicht Alkohol-löslich sind. Das heißt, sie lassen sich so leicht in Alkohol lösen, ohne unerwünschte, weniger gut Alkohol-lösliche Stoffe, die für den menschlichen Körper teilweise unverdaulich oder schlecht bekömmlich sind und bitter schmecken, aus der Pflanze zu lösen. Bei der CO2 Extraktionsmethode werden nebst den Blüten häufig auch Blätter oder Stängel extrahiert, da sich durch den hohen Druck der beim CO2-Verfahren verwendet wird, mehr Stoffe aus der Pflanze lösen lassen, auch wenn sie nur in geringer Konzentration dort vorhanden sind. Daher wird die CO2-Extraktion meist dort angewendet, wo aus eher wikrstoffarmem Pflanzenmaterial so viel wie irgend möglich herausgeholt werden soll. Dies beinträchtigt allerdings auch den Reinheitsgrad und die allgemeine Qualität des Endprodukts, da auch unerwünschte Stoffe wie z.B. Schwermetalle aus dem Pflanzenmaterial gelöst werden können.

Mehr Informationen könnt ihr in unserem Blogbeitrag lesen unter dem 5. Punkt Verschiedene Extraktionsmethoden:

CBD Öl: 5% oder 10% - wie wähle ich das richtige CBD Öl?

 

 

 

 

Language
German
Open drop down